Freitag, 27. Januar 2017

Rocky Mountain Life von Virginia Fox


Reihe: Independencereihe 
Titel: Rocky Mountain Life 
Autor: Virginia Fox 
Preis: 13,86€/5,99€

ROCKY MOUNTAIN LIFE von Virginia Fox 😊, Band 7 der Independencereihe.

Vermutlich wäre es klüger von vorne anzufangen, aber man kann die einzelnen Bände ruhig auch durcheinander lesen😅 und so mag ich es 😉😊 

Tja, was soll ich sagen… Dieses Buch hat mich so angesprochen, weil es einen Cowboy beinhaltet 🙈🙊 Und weiterhin möchte ich betonen, dass ich ab sofort Lara heiße 
😂😂😂😂 

Ich stehe einfach total auf Cowboys😅 
Erst recht die Sorte: ernsthaft, ruhig, etwas brummelig/grummelig, mit großem Herz😅 SIE SIND EINFACH HEISS UND SO ANZIEHEND!!!! 

Vielleicht lebe ich zunächst ein paar Jahre in den USA, bevor ich nach Schottland auswandern 😉 


Zurück zum Buch: 
Bei Rocky Mountain Lion hatte ich ja bemängelt, dass Beschreibungen von Independence fehlen und dabei angemerkt, dass man deshalb vielleicht ganz von vorne lesen müsste… ich habe meine Beschreibungen gefunden!! Band 7 enthält sie und ich muss sagen: 
Ich FINDE INDEPENDENCE TOLL!!! 
Ich liebe amerikanische Kleinstädte. Sie haben so viel Charme und das Ganze in den Rockies? Oh, das stelle ich mir wunderschön vor!! 

Damit ihr nicht länger über den Inhalt spekulieren müsst, der Klappentext: 


Nach dem Tod ihres Vaters erbt die Biologin Lara unerwartet die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf nach Colorado. Dort findet sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch einen grüblerischen Cowboy, der sie unerwartet in ihren Bann zieht. Kann sie ihm vertrauen? 

Hank, der Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seit Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Knietief in Arbeit steckend, hat er überhaupt keine Zeit für überraschenden Besuch. Aber Lara verzaubert nicht nur den Hengst Devil, sondern schleicht sich ungebeten in sein Herz. Doch wer ist die schöne Fremde wirklich? 

Nicht alle freuen sich über die Veränderungen, haben sie doch eigene Pläne mit der Ranch. Als klar wird, dass Lara vorhat zu bleiben, eskaliert die Situation.

 Erkennen Lara und Hank trotz ihrer Differenzen die Gefahr, bevor es zu spät ist?



 Es ist bisher das zweite Buch, welches ich von Virginia Fox gelesen habe, aber ich glaube, ich kann sagen, dass sie immer nach einem bestimmten Schema ablaufen. Was ich nicht schlimm finde 😉 
Frau und Mann. Anziehung zwischen den beiden. Ein offentsichtliches, aber kleines Problem, warum sie nicht zusammen kommen können. Dann ein großes Problem, besser gesagt eine Prüfung, die das Paar zusammen besteht. 

 Ich mag dieses Schema, solange das große Problem nicht unnötig aufgebauscht wird und kein ewiges Hin und Her existiert. 
Virginia Fox versteht es, genau auf diesen schmalen Grad zwischen toll gemacht und nervend zu bleiben. Sie hält die gesamte Situation spannend und überladet sie nicht.


 Zum Inhalt: 
Spannender und mitreißender als in Band neun. Man wird an das Geschehen heran geführt und nicht sogleich ins kalte Wasser geworfen. Dadurch hat man auch die Chance bekommen Independence kennen zu lernen. Kontinuierlich baut sich die Spannung auf. Zunächst das Knistern zwischen Lara und Hank. Dann die wirkliche Spannung indem ein wirklicher Widersacher entsteht, der echt einen an der Waffel hat. Dazu mehr, wenn ich über die Charaktere schreibe. 

 Zum Stil: 
Virginia Fox kann sich mit wirklichem Stolz Autorin nennen. Sie versteht es mit Worten umzugehen und wenn das allein schon ein Talent ist, macht es jedoch noch keinen Autor. Nein, was Virginia zu etwas Besonderen macht, ist die Gabe Orte zu erschaffen, an denen man selber gerne wäre. Charaktere zu gestalten, Leben zu geben, die man gerne kennenlernen möchte. 

 Zu den Charakteren: 
Hank, so heißt der tolle Cowboy, 😅 Ist der Hammer! Ich finde ihn total hot und das sage ich nur, wenn mir der Charakter auch gefällt. So einen Cowboy hätte ich gerne als Freund, egal welcher Art. Ein wirklich toller Mensch! 
 Dann Lara, Ich erkenne mich in sie wieder. Ich selbst bin auch mit Pferden aufgewachsen und hatte auch immer eine gewisse Verbindung zu den Tieren. Und ich wäre auch so ‚verrückt‘ wie sie und würde in einem Pferd eigentlich nie eine Gefahr sehen. Sie scheint mir abgeschlossen. Ein also ebenso toller Charkater. 

 Mein fast Lieblingscharakter ist aber Yvonne. Sie macht das Buch spannend, da sie ja irgendwie zu dem Widersacher wird. Mit so einer Mutter, wie ihrer hätte wohl jeder zu kämpfen. Dieser Charakter ist gut überlegt und mir sympathischer, als der Bösewicht in Band 9. Sie greifbarer und realer. Einfach präsent. 

Neben den fehlenden Beschreibungen von Independence, haben mir in Rocky Mountain LION, also Band 9, auch irgendwie die Charaktere gefehlt, die ihr Glück schon gefunden haben, oder noch finden. 
Hier, in diesem Werk, habe ich sie aber gefunden und ich mag sie. Sie sind so freundlich und sympathisch. 

Ein Ticket nach Independence, bitte!!! 

 Das Cover,
 Passt super in die Reihe, die ja sehr individuell gestaltet ist. Durch verschiedene Elemente passen, die zwar ähnlichen Cover, immer perfekt zu dem jeweiligen Werk. So auch hier. Dieses war der Grund, warum ich erst Band 7 gewählt habe, anstatt irgendein anderes. 


 Fazit:
 ROCKY MOUNTAIN LIFE ist wieder mal wirklich gut geschriebener Teil der Independencereihe. Wobei er meiner nach der bessere von den zweien ist, die ich bisher gelesen habe. 

 Ich habe mich in Independence verliebt und bin wohl nicht die einzige die gerne ein Teil dieser kleinen Welt wäre!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!

Empfohlener Beitrag

PARTNERBLOG- BUECHERFUECHSCHEN

Wisst ihr , was mich immer wieder beeindruckt?   Wie stark Bücher verbinden können. Es entstehen nur durch sie manchmal Freundschafte...