Sonntag, 26. Februar 2017

Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson


Heute habe ich eine echte Perle für euch vom Cover her. 
Außen hui, innen… Ich will nicht sagen pfui, aber auch nicht hui… 







Reihe: Die Chroniken der Verbliebenen
Titel: Der Kuss der Lüge
Autor: Mary E. Pearson 
Verlag: Bastei Lübbe One
Seitenanzahl: 559
Preis: 13,99/18,00€





Der Kuss der Lüge hat mich irgendwie ziemlich emotionslos zurückgelassen. 
Dabei habe ich am Anfang noch gedacht, dass ich zurzeit echt ein Händchen für gute Bücher habe. 
Dann kam eine ziemliche Durststrecke, die wirklich lange dauerte. 
 Das ganze nur, um mir am Ende eins mit einem Knüppel überzubraten 
😂😂😂 
Was ich mit diesen ganzen Umschreibungen meine, folgt sogleich, aber erst einmal der Klappentext: 
 Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. 
Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ... 



 Fangen wir mit dem Offensichtlichen an . 



Das Cover
 war der Grund, warum ich es unbedingt haben, lesen wollte. 
 Ich finde es echt toll und total authentisch. Es passt super zur Story. Irgendetwas ist da einfach, was mich gepackt hat. 


 Die Story 
 Hat total gut angefangen! Lia ist ein wirklich super toller weiblicher Charakter. Sie will unabhängig sein und stellt diese Unabhängigkeit, durch ihre Flucht, auch wirklich auf der Probe. Scheint sie sogar zu genießen und wirklich auszuhalten. Soweit so gut. 
 Zum Ende wurde ich geflasht und habe an meinen Lesekünste gezweifelt. Das hat Mary E. Pearson wirklich gut gelöst. Zum Teil. 

 Ihr merkt Anfang und Ende sind also gelungen, aber leider ist eine Geschichte kein Lied, wo immer genau diese Punkte zählen. Nein, eine Geschichte ist eine ganze Welt und wenn mich diese nicht fesselt, warum sollte ich sie immer und immer wieder bereisen wollen? 

Trotzdem, gebe ich zu, dass ich liebend gern Band 2 lesen werde, denn dieses Ende kann ich nicht so stehen lassen. 
Ich habe trotz mancher Durststrecken auch im Mittelteil geschmunzelt und fand es unterhaltend.

Quelle: BasteiLuebbe Facebook



 Der Style 
 Mary E. Pearson schafft es wirklich eine gewisse Spannung aufzubauen, aber leider nicht wirklich zu halten. Was Kuss der Lüge für mich nicht absolut überzeugend macht. 
Der Anfang und das Ende sind wirklich gut, aber der Mittelteil plätschert vor sich hin. Das finde ich nicht verwerflich, auch nicht wirklich langweilig, aber zu normal und unspektakulär. 
 Es hat mich nicht gepackt, aber trotzdem unterhalten. 
 Mary E. Pearson ist keineswegs eine schlechte Autorin, denn immerhin hat sie es geschafft, dass ich auch den zweiten Teil lesen möchte. 


 Die Charaktere
 Sind ausdrucksstark und für die Story überlegt. Lia ist ein weiblicher Charakter einer ‚Dreiecksbeziehung‘ wie ich ihn mir immer gewünscht habe. Sie handelt und überlegt alleine. Ist selbstständig und hat ein Mundwerk, welches meinem in nichts nachsteht 
😂😂😂😂
 Rafe ist mein Hotboy. Er ist super toll 😂 so selbstgefällig, frech, aber auch beherrscht und kalkulierend. Wirklich gefährlich 
😉😁
 Kaden lässt sich aber auch nicht so leicht in die Ecke stellen. Er hat durchaus auch seine Argumente. 
 Ich wäre also ein wirklich schrecklicher weiblicher Hauptcharakter für dieses Werk 😂😂😂


 Fazit: 
 Lia ist ein faszinierender Charakter mit einer interessanten Welt (schaut euch die Karte an. Ich bin ein Fan von Karten 😉😁) , die aber leider viel zu schnell im Alltag versinkt und sich dort wohl fühlt, um recht überraschend wieder dort herausgerissen zu werden. Ich werde niemanden dazu raten, es unbedingt kaufen zu müssen, aber auch nicht davon abhalten. Versucht selbst euer Glück 😉😊

Zitat aus Der Kuss der Lüge

Dienstag, 21. Februar 2017

Lys Wildes Erbe -Denise Valentin

Lasst euch in eine ferne Welt entführen, die so vieles birgt. Gefahren und unbeschreibliche Schönheit. Lasst euch in die Welt von Lys Wildes Erbe entführen!  

Titel: Lys Wildes Erbe 
Autor: Denise Valentin
Verlag: Lysandra Books 
Seitenanzahl: 362
Preis: 4,99€/14,90€


Alles beginnt damit, dass ich irgendwo in einem Brunnen verschimmelte…. 

 Pff von wegen, weder ich, noch Lysiana, müssen unser Dasein in irgendwelchen Löchern fristen. 
 Nein wir erleben Abenteuer. 
Sie, die wahren und ich hunderte, abertausende in all den Geschichten, dieser Welt. 


Kommt, folgt Ly und mir auf ihre Reise. Ihre Suche.

 Lysiana hat niemanden mehr, außer ihren zwei Brüdern Kirun und Ravøn, die dazu auch noch als verschwunden gelten. So geschieht es, dass sie sich auf die Suche nach den beiden macht. Ist es doch auch irgendwie ihre Schuld, dass sie getrennt sind. Sie durchquert unzählige Orte, verfolgt die kleinsten Spuren. Alles was zählt, sind ihre Lieben, ihre Brüder. 

 Ihre Reise führt sie zu dem Hof einer Dame und deren Enkels. Diese Frau weiß mehr, als Lysiana anfangs bereit ist, zu glauben. Doch im Glauben steckt die Kraft. Mit den gesammelten Informationen, gestärkt und voller Mut bricht sie erneut auf. Diesmal, nicht nur um ihre Brüder zu finden, nein, um sie zu retten.
 Befinden sie sich anscheinend doch in den Fängen eines Tribunals, welches nichts Gutes im Sinn hat. Lysiana ist sich sicher, dass ihre Liebe und die neu entdeckte Kraft, in ihrem Innern alles richten werden… 

Doch wenn göttliche Finger im Spiel sind, wird es meist nicht so einfach… 
 Wirst du Lysiana helfen und mit ihr den Weg beschreiten? Ihre Brüder retten? 

 Dann werfe einen Blick in das Buch LYS WILDES ERBE. Aber genug, die Ohren und Augen des Tribunals der Nymphen sind überall… 


 In einem Rutsch durchgelesen, habe ich dieses Werk. Wie hätte ich auch anders können, denn Lys Welt hat mich nicht losgelassen. Selbst jetzt nicht, wo ich dies für euch und mich niederschreibe. 

 Ich habe gelacht, geseufzt, den Kopf geschüttelt, mitgefiebert und den Atem angehalten. Und dabei auch noch meinem Kopf gebraucht! 
Was für eine Leistung, welche das Buch von einem verlangt. 

 So viele Bilder, eine unbeschreibliche Welt und Wesen und dazu die UNZÄHLIGEN NAMEN!! 

 Falls ihr mit diesen Probleme bekommen solltet, schreibt mir. 
Ich stelle dann für euch ein Namensregister auf.
😂😂😂😂 
LYS WILDES ERBE ist einfach ein Buch, dass nicht einmal daran denkt, einen wieder loszulassen 
😅 
Was gut so ist, denn gerne würde ich mehr über diese Welt lesen. 

 Hier aber nun die ‚Fakten‘ 

Der Stil 

 Ist irgendwie wortgewaltig, aber gleichermaßen auch simpel. Denise Valentin pflanzt mit jedem Wort Bilder in den Kopf des Lesers. 
Trotz der fantastischen Welt findet man nicht annähernd so viele abgespacete Begriffe und Titel, wie man erwarten könnte. 
Dafür aber recht viele Charaktere mit ähnliche Namen 🙈 Dafür bedarf es deshalb etwas Konzentration😅. 

Die unterschiedliche Wesen, Stämme sind schön durchdacht und teilweise neu erfunden. Ich finde sie genial und kann nicht einmal sagen, welche Seite ich bekämpfe. Natürlich gibt es Antagonisten, aber Valentin schafft es, dass diese zwar irgendwie böse, aber auch menschlich rüber kommen. 

 DENISE VALENTIN -MERKT EUCH DIESEN NAMEN. ICH ERHOFFE GROSSES! 

Die Story 

 Im eigentlichen Klappentext findet sich das Wort gewöhnlich. Vielleicht soll es uns vorgaukeln, dass es eine dieser üblichen Geschichten wird. Gewöhnliches Mädchen vollbringt ungewöhnliche Taten und ist alles andere als normal. 
(Pff.. langweilig). 

Es ist keineswegs so, denn ich finde Lysiana von Anfang an nicht gewöhnlich oder normal.
Ich hasse diese Wörter fast. Niemand ist einfach nur gewöhnlich. Irgendetwas ist immer, was einen zu etwas Besonderen macht. Lysiana kann schon allein deswegen, dass ihre Brüder sie lieben, nicht gewöhnlich sein. 

 LYS WILDES ERBE ist ein Juwel und vermutlich nur für den Anblick weniger gedacht, die wirklich Geschmack haben. 

 Ein wenig musste ich an die Shannara Chronicles denken, welche mich ebenso begeisterten (also die Serie ), aber nicht den Geschmack des großen Publikums trafen. 

Vermutlich wird die Komplexität für manche zu schwierig, zu verdauen sein.
😉😂😂😂 

Diese Story hier gibt so viel Platz für Fantastereien und Träumen, dass ich es gar nicht glauben mag. 

Die Charaktere 

 Sind recht zahlreich und qualitativ hochwertig vertreten. 
Jeder Charakter hat auch wirklich Charakter 
😂😂😂 

Lysiana stelle ich mir wunderschön vor. (Ich weiß, dass ist meist so bei den Protagonisten), aber ich meine, ich stelle sie mir wunderschön vor und nicht, dass sie wunderschön gemacht wird😅 
Kann man das verstehen? 
 Klar, wird sie auch als schön betitelt, aber mir geht’s es viel mehr darum, wie die anderen mit ihr agiert haben und sie mit ihr. Sie weiß, zu begeistern. Für mich ist sie wirklich eine Nymphe. 
 Zart, rein und wunderschön, aber auch voller Kraft. 

 Bengar ist ein Wykaner. Ihn habe ich mir immer etwas derb vorgestellt, so als eigentlicher Feind von Lys und dennoch irgendwie Retter. Ich muss gestehen, dass ich mich etwas verguckt habe in ihm. 
😉😅😂 
Er ist einfach voll cool, obwohl seine Auftritte in Menge und Qualität zum Ende hin abnahmen. Das war dann aber nur die Ruhe vor dem Sturm. 

 Die Brüder Kirun und Ravøn stelle ich mir toll vor. Ravøn hatte mehr Auftrittszeit als sein Bruder, jedoch denke ich, dass jeder mit solchen Brüdern mehr als zufrieden sein kann. 

All die anderen Charaktere, die noch so auftreten haben Nachgehalt? Sie sind nicht einfach nur Statisten. Nein, sie bringen Leben in die Sache. 

Neben den Klappentext, den ich nicht mag, findet sich hier aber auch mein zweiter Kritikpunkt? Nicht wirklich, aber eine Anmerkung. Manche der Namen ähnelte sich so stark, dass man sich anfangs schon konzentrieren musste (Naro, Navac, Navillius?, Narad..) 
aber umso mehr die Story voranschritt, umso mehr Persönlichkeit bekamen diese Charaktere, sodass sie dadurch gut zu unterscheiden waren. 
 Irgendwann hat man dann auch ihre Namen recht gut drauf 😉😂😂😂 


 FAZIT

 Ich bin mir sicher, dass ich in den Stunden Schlaf danach, einiges zu träumen hatte. So sah zumindest mein Bett aus. 
😂😂😂 

Lys Wildes Erbe pflanzt Bilder in den Kopf des Lesers, die auch danach immer weiter wachsen und gedeihen. 

 Vielleicht ist dafür das kleine Gehirnjogging, dank der Namen, dafür verantwortlich? Vielleicht zum Teil😊☺ 

 Ich denke aber vielmehr, dass diese Story und ihre Charaktere es ganz allein schaffen, in dem Kopf, des Lesers zu leben. 

 Liebe Denise Valentin, danke für diese Welt, die mich noch eine Weile begleiten wird😊❤

Samstag, 18. Februar 2017

Fall for you -Christelle Zaurrini


Titel: Fall for you- Völlig unverhofft 
Autor: Christelle Zaurrini 
Seitenanzahl:298
Preis: 1, 99€

Fall for you -Völlig unverhofft


 Heiraten, Kinder bekommen, ein völlig bodenständiges Leben führen: Das war Mayas Plan. Niemals wollte sie so egoistisch werden wie ihre Mutter, die sie und ihren Vater für eine ruhmreiche Karriere verlassen hat. Doch als die neue Lebensgefährtin ihres Vaters mit ihren drei Kindern bei ihnen einzieht, droht ihr Plan zu scheitern. Der Grund: Logan. Vorlaut, unverschämt und verdammt sexy. Genau das, was Maya immer meiden wollte, und doch kann sie die körperliche Anziehung nicht leugnen. 

"Das Leben ist ein einziges Risiko. Wie soll man leben, wenn man nie etwas riskiert?"


Völlig Unverhofft begegnet man manchmal den Menschen, oder besser gesagt den Buchcharakter, der dein nächster Book-Boyfriend auf Zeit wird. 
 Ich finde, ich hätte es schlechter treffen können, als mit LOGAN. 
 Er ist hot, kümmert sich um seine Liebsten, hat genau die richtige Portion Humor, gepaart mit Charme und weiß sich im Leben zu behaupten. 
😍😅😁😀 
Ok, bevor das hier nun eine Lobeshyme über diesen einen Typen wird, fange ich wohl lieber an, über das gesamte Werk zu berichten. 

Christelle Zaurrini heißt die Gute, die dieses Werk, FALL FOR YOU-VÖLLIG UNVERHOFFT verfasst und mir als Ebook überlassen hat. Danke dafür! 😊 Ich muss gestehen, dass ich mich wirklich auf dieses Werk gefreut habe, es aber trotzdem eine Weile ohne mich auskommen musste. Schande über mein Haupt😅😁 Als ich es dann endlich wieder ‚in der Hand‘ hatte, war es in einem Rutsch durch. 
Ich, als recht aktiver Wattpadnutzer fand mich etwas an die typischen Geschichten der Plattform erinnert. Zumindest am Anfang. Dann jedoch steigerte sich die Qualität von Seite zu Seite. Besonders in der Geschichte hervorstechend finde ich wie schon erwartet, Logan, aber auch seine beiden Geschwister. Die Drillinge sind ein tolles Gespann. 

Was jetzt nicht heißen soll, dass Maya, die weibliche Protagonistin total zum Kotzen ist. Nein, sie ist sogar überraschend lebensecht. Nicht übertrieben. Nicht viel zu weinerlich.
Ihr Problem war einfach, dass ich mich mehr mit Logan identifizierte. 
😉😅 So als Älteste, zumindest von den Jüngsten 🙈😂😂

 Gut Fakten auf den Tisch: 
Der Stil 
 Eignet sich hundertprozentig für die Allgemeinheit und wird sicherlich etwas wirklich gutes für ein breites Publikum sein. Flüssig zu lesen. Mir hat aber etwas gefehlt, was mich wirklich gepackt hätte, dachte ich zumindest. Aber umso mehr Raum Logan bekam, umso interessanter wurde es. Ich liebe seine trockene Art. 
Sein Stil. Der Humor. Seine Aussagen, die mich immer wieder zum Schmunzeln brachten 
😂😂😂. 

 Die Story, 
 Wisst ihr, diesmal finde ich es schwer zu formulieren. Ich glaube, ich muss wattpad verbannen. Denn daran muss ich gerade immerzu denken. Ok, was hat mich recht gepackt. Das sie Drillinge sind. Eine gewisse Krankheit. Markante Punkte, die diese Story ausmachen und einprägsam sind. Denkt, keinesfalls, dass ich sie schlecht fand. NEIN!!!!!! SO IST ES NICHT! !!!! 

 ÜBER die Charaktere habe ich schon einiges gesagt, also folgt nun das Fazit. 

 Mit Fall to you macht niemand ein Fehler! Besorgt es euch ruhig. Es ist ein Werk für alle Lebenslagen und auch leicht genug, um es auch nach den härtesten Arbeitstag zu genießen. Eine Leseempfehlung von mir, ABER LOGAN GEHÖRT MIR 😉😅😂😂😂😂


Mittwoch, 15. Februar 2017

Ein Jahr zum Leben-Emilia Fuchs


Im Leben geht es manchmal um mehr.
Manchmal, trifft man die besten Menschen in den komischsten Momenten. Manchmal, ist das Schicksal ein mieser Verräter.
Manchmal können Neujahrsvorsätze Leben retten.
Dabei spreche ich nicht von den obligatorischen MEHR-SPORT oder *IchhöremitdemRauchenauf*.
 Nein, ich spreche von Vorsätzen, die anders, nicht alltäglich sind. Die, die mindestens ein Leben grundauf ändern könnten. So, wie in Eve’s Fall.
Denn:
„Manchmal braucht es nichts Großes, um wieder da anzukommen, wo man im Leben falsch abgebogen ist.“




Ein neues Jahr beginnt - für Eve ein absolutes Reizthema. Sie hat gerade erst ihren Vater verloren und Vorsätze sind so ziemlich das Letzte worauf sie Lust hat. Und dann ist da auch noch Ben, dieser unverschämt gutaussehende Typ, der ihr durch seine provozierende Art den letzten Nerv raubt. Er schlägt ihr einen Deal vor, den sie einfach nicht abschlagen kann. Ein Deal mit Schlössern, Lavendel und der Mona Lisa, der die beiden quer durch Frankreich führt. Ein Roman über Vorsätze, das Leben und die Liebe. 

 (Band 2 erscheint im Sommer 2017. Jeder Band ist ein in sich abgeschlossener Roman und kann unabhängig voneinander gelesen werden.) 
 Ein Jahr zum Leben Ist ein Buch, welchem man ruhig eine Chance geben sollte, auch wenn es vielleicht nicht auf dem ersten Blick gefällt. So war es zumindest bei mir. Nachdem ich dieses Werk zum zweiten Mal angefangen habe, hat es mich überzeugt. Nicht vollends, aber ich habe es gerne zu Ende gelesen😊☺ 


 Das Cover 
War der Punkt, der mich gereizt hat. Ich mag diese völlig gegen den Mainstream gestalteten Cover😊 Wobei ich in diesem Fall nicht weiß, ob ein anderes Cover ein vielleicht größeres Publikum anlocken könnte. Trotzdem spricht es mich wirklich an und würde mich interessieren einer Buchhandlung zum Stehen Bleiben bringen. 


 Der Stil 
 Ist sehr frei gewählt und entspricht wirklich den Umgangsformen, der Altersgruppe der Charaktere. Sodass er authentisch wirkt, sich in die Story einbindet, und zumindest für mich flüssig zu lesen ist. Ich für meinen Teil habe gemerkt, dass mir der Stil von Seite zu Seite mehr gefallen hat. 


 Die Story, 
 finde ich am Anfang etwas schleppend, sobald Ben ins Spiel kam, kam jedoch auch Schwung in die Geschichte und die Story nahm ihren Lauf. Der Anfang war auch der Grund, warum ich später noch einmal von vorn beginnen musste. Am meisten an der Story hat mir dieser Spenden Hintergrund gefallen. 

Ein Vorsatz Eve’s ist nämlich, eine gute Tat zu vollbringen. Dafür geht sie zum Blut Spenden. Dort wird festgestellt, dass sie eine seltene Blutgruppe hat und ihr wird die Frage gestellt, ob sie sich nicht auch in Stammzelspenderkartei aufnehmen lassen möchte. Das bejaht sie, jedoch ohne zu wissen, wie schnell manche Dinge passieren können. 
 Spenden ist für mich ein wichtiges Thema, dazu unten mehr. 

 Ansonsten finde ich das Setting schön, auch wenn es ruhig etwas mehr beschrieben hätte werden können. Frankreich, Lavendelfelder und Co. Stelle ich mir wunderschön vor. 


 Die Charaktere
 Eve ist mir anfangs wirklich auf den Senkel gegangen. Ich kann nicht einmal sagen, wieso. Ich glaube bei diesem Buch ist es mir zum ersten Mal passiert, dass mir ein anderer Charakter mehr gefällt, als der anfängliche Hauptcharakter. 
Ok , Ben ist ja auch nicht gerade unwesentlich für die Geschichte 
😉😅 
Sonst gefällt mir noch Nora super gut und ich freue mich auf die Geschichte zu ihrer Person. 


 Fazit 
Ein Jahr zum Leben gehört vielleicht nicht zu meinen Highlights, ist aber auf keinen Fall ein schlechtes Werk. Es ist ein leichtes Buch, um für eine gewisse Zeit in der Provence, allgemein Frankreich in seiner schönsten Jahreszeit, abzutauchen. 

 Ich kann es euch ruhig empfehlen 
😉 

 Sonst enden meine Rezensionen zumeist hier, doch wie oben schon angesprochen, folgt nun das Spendenthema. 
 Vorab möchte ich sagen, dass ich bisher noch nicht Blut Spenden war, demnächst aber gehe. 
 Ich bin jedoch seit zwei Jahren, also seit ich 17 bin, bei der DKMS registriert, weil ich es wichtig finde und es ist so leicht damit, einen Menschen zu helfen. 

 Wie sieht es bei euch aus? 
 Zudem trage ich schon seit Jahren einen Organspendeausweis bei mir. Dies ist mein kleiner Beitrag. Einer, den fast jeder leisten kann.



Sonntag, 5. Februar 2017

Under your SKIN-HALT mich fest von Scarlett Cole




Was passiert, wenn man fünf Bücher parallel liest? Man wird nicht fertig 😅 Naja, jetzt konnte ich zumindest eins beenden
😊☺
 UNDER YOUR SKIN-HALT MICH FEST von SCARLETT COLE Dies ist Band 1 einer Serie und dieser Teil dreht sich um Harper und Trent. 

Eine wirklich gut gemachte Mischung aus dem Stil von Abbi Glines und Safe Haven 😅🙈 So würde ich es kurz beschreiben😊☺ (für alle, die es nicht wissen, Safe Haven ist einer meiner Lieblingfilme😉) 

Dieses Buch ist gut geschrieben, hat Witz, ist erotisch, hat Herz, Drama, diese gewisse Intelligenz (, die von Harper ausgeht) und etwas verruchtes (Dafür sorgt Trent 😍😍😍) 

Damit ihr einen gewissen Eindruck bekommt hier der


Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken. Harper will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen, sich frei von der Vergangenheit machen. Trent Andrews ist für seine kaschierenden Tätowierungen bekannt. Als sie ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie sofort eine überwältigende Anziehung. Auch Trent ist übermannt von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit, die plötzlich vor ihm steht. Doch Harper fällt es schwer sich fallen zu lassen. Dann merkt sie, dass Trent nicht nur unglaublich attraktiv ist, sondern dass es da noch etwas gibt. Langsam beginnt sie, ihm zu vertrauen. Auch das Tattoo wird von Sitzung zu Sitzung schöner – ein großes Schwert in Flammen. Bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu erschüttern?



Ja, die Geschichte ist recht vorhersehbar, aber ich finde das Tattoo-Thema des Buches wirklich gut. Wusstet ihr, dass ich auch ein Tattoo möchte und eigentlich sogar schon weiß, wie es aussehen soll, wie seht es bei euch aus? Tattoos? Ja? Nein? Gegner? Liebhaber? 
 Ich habe letztes Mal  auf Facebook gesehen zu diesem Thema, wo ich noch immer nicht weiß, ob es ein Scherz ist😅😥🙈 Da wurde geschrieben: 
Das Tättowierte generell kriminell sein …

 Ich hatte mich für dieses Buch bei vorablesen.de beworben und fands total cool, dass ich es bekommen würde. Es dauerte dann erst einmal eine ganze Weile bis es bei mir
 eintraf und dann lag es auch noch ein Weilchen auf meinem SUB. 
Dieses Buch war das fünfte derer, die parallel gelesen habe und das ersten von denen, das ich beendet habe
😊 

 Scarlett Cole darf sich auf jeden Fall Autorin nennen 😊 und anscheinend habe ich in letzter Zeit eine rechte Glückssträhne. Es ist also nicht do, dass ich euch die schlechten Bücher enthalte😂😂😂 


 Der Stil 

Erinnert mich von der Art her ein wenig an Abbi Glines, ABER Cole bringt ihren ganz eigenen und coolen Touch mit rein. Selten habe ich eine Autorin gelesen, die so mit trockener Ehrlichkeit spielt wie sie 😅 Dabei lässt sie ihre Charaktere keineswegs verletzend werden. Dies meine ich nicht. Nein, ihre Art bringt diesen gewissen Witz mit. Vom Anfang bis ungefähr zur Mitte hin hatte ich dadurch oft etwas zum Schmunzeln. Ab da lässt es leider nach. Jedoch ist das Buch dadurch nicht schlechter geworden. Es hat einfach einen anderen Weg eingeschlagen, den es vielleicht auch für die Story bedarf. 

Die Story an sich 

 Erinnert mich ein wenig an Safe Haven, also die Filmversion, denn bisher kenn ich nur die😅 
Es ist aber eine dieser Ähnlichkeiten?, wo man sich freut, dass sie besteht. Außerdem gibt es allein bei den Protagonisten recht große Unterschiede, sodass ich nie auf die Idee kommen würde, von abkupfern zu sprechen😅. 
Sonst? Ich liebe dieses Tattoothema. Es ist aktuell und gibt der Story ihren ganz eigenen Touch und Look. 
Ebenso diese Dante- Obsession?. Obsession scheint mir das falsche Wort zu sein😅 Nimmt eine Stufe darunter 😅😂😂😂 Diese beiden Themen ziehen sich wie ein roter Faden durch das Buch. 
 Weiterhin wird oft die Korruption mancher Behörden thematisiert. Was es für mich nicht sooft gebraucht hätte. Weil sich an den Aussagen diesbezüglich eigentlich nichts veränderte. 

 Scarlett Cole verpackt Witz, Humor, Liebe, Erotik, Drama und das Leben in diesem Buch und schmückt es mit diesen amerikanischen USA Flair, den ich so mag. 
Und sie anscheinend auch. 
 Scarlett Cole ist nämlich gebürtige Engländerin und lebt jetzt in Kanada, lässt ihre Bücher aber in den USA spielen. 


 Die Charaktere 

Ich glaube, wenn ich das nächste mal gefragt werde, welche Superkraft ich gern hätte, dann wäre es die: 
 Die Fähigkeiten Traumtypen aus Bücherwelten hinein in meine Welt zu ziehen 
😊😂😂😂😂😂 
Ich finde Trent so richtig, aber so richtig hot
😍😍😍😍😍 
Die Tattoos, die nicht einfach wirr ausgesucht wurden. Sein Charakter. Seine Art. 
😍😍😍😍 Hot, hot, hot!!! 

Dann, Harper ist ein gut definierter Charakter. Sie hat schreckliches erlebt, findet sich aber trotzdem zurecht , ohne zu abgebrüht zu wirken. Sie ist natürlich hübsch, aber auch ein offensichtliches intelligenter Charakter. Natürlich sind die Protagonisten zumeist nicht dumm, aber sie ist Englischlehrerin und weiss auch eine zu sein. Das ist für mich das Ausstrahlen von klug sein. 

Es dreht sich viel um die beiden, aber natürlich hätte das Buch kein Bestand nur mit ihnen. Die Nebencharaktere, die zum Teil im zweiten Band zu Hauptpersonen werden (Cujo, Drea), sind erarbeitet und gut gemacht. Es herrscht eine solche Vielfalt, dass jeder einen stillen Liebling finden kann. 

 Das Cover, 

 Ist von der Farbgebung her angenehm und fällt ins Auge. Die Gestaltung vom Motiv her ist typisch für die Richtung, aber trotzdem nicht schlecht. Es ist nett anzusehen.
😅 


 Fazit: 
Safe Haven trifft auf Tattokünstler😅😂😂😂😂 
Nein😅 Also es ist ein gelungen Werk. Das Setting ist interessant und bietet eine gute Grundlage. Die Autorin kann schreiben und die Story ist interessant.
 Traut euch ruhig es zu lesen 

😉 Nathalie☺😊

Empfohlener Beitrag

PARTNERBLOG- BUECHERFUECHSCHEN

Wisst ihr , was mich immer wieder beeindruckt?   Wie stark Bücher verbinden können. Es entstehen nur durch sie manchmal Freundschafte...