Mittwoch, 13. September 2017

Jetzt mal ehrlich- Oder der Mini-Mittwoch und der SUB



Die Sache mit dem SUB. 
Der Stapel ungelesener Bücher, der einen aus allen Ecken vorwurfsvoll anschaut. Freund und Feind zugleich. 

Heute soll sich der Mini-Mittwoch um genau diesen drehen und ganz wichtig dabei: die Größe. 
 Was versteckt sich bei euch für ein Hammer? 
 Wie viele Werke warten bei euch darauf, gelesen zu werden?

 Ich verrate euch, wie es bei mir aussieht.




  Doch über genaue Zahlen möchte ich nicht sprechen, auch wenn ich für einige mit meinen 50+ Stapel zu den kleinen SUB-BESITZERN gehöre. 
 Und wie es soll anders sein. 
Es sind alles Bücher, die ich aus einen Grund gekauft habe, 
weil sie gut klangen, 
hübsch anzusehen sind 
oder weil ich schon viel drüber gehört habe. 

Trotzdem fristen sie ihr Dasein in Stapeln überall verteilt. Aber keine Sorge! Ich habe schon damit begonnen, ein paar von ihnen zu erlösen.
 Jedoch..wie soll ich es sagen. 

Wie aus Zauberhand wird der Stapel nicht kleiner. 
Es ist wie verhext. Ihr kennt das doch? 
 Man liest eins und von dessen Freudenschrei angelockt, schleichen sich zwei Neue ein, in der Hoffnung gelesen zu werden. 
Und dann? 
Dann stehen und liegen sie da, schmollend und vorwurfsvoll blickend. 
 Es ist ein Teufelskreis und soll ich euch etwas beichten? 
 Zu Glück können mich meine Ebooks nicht genauso ansehen, denn auch sie tummeln sich zahlreich auf meinen Tablet. 
Bei Ihnen bin ich sogar noch schneller mit dem Kaufen. 

 Jetzt soll aber erst einmal Schluss sein! Hört auf zu lachen. 
Für mich heißt es jetzt: RAN AN DEN SUB!!! 

 Bevor aus dem SUB ein RUB wird. Regale ungelesener Bücher. Ich glaube, dann traue ich mich nicht mehr in mein Zimmer. 

Also, wie sieht es bei euch noch einmal aus? 

Eure Königin der Verrückten

Montag, 11. September 2017

I knew U were trouble-Kami Garcia

Kennt ihr das, wenn ihr denkt euch erwartet die reinste Klischeebombe? 
Ein Buch wie jedes zweite? Bestenfalls mit anderen Namen.? 
So schlimm dachte ich zwar jetzt nicht von I KNEW U WERE TROUBLE, aber zumindest ähnlich. 
Doch wie so oft wird der Klappentext nicht dem Werk gerecht. 



 Dieses Buch ist einfach mehr als man denkt, mehr als es verspricht. 


 Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco – und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren? 


 Ich glaube ihr seht, was ich meine. Bei wem schreit nicht gleich alles KLISCHEE!! Und hey irgendwie ist es ja auch davon behaftet, aber eine Blume ist ja auch nicht einfach eine Blume. Nicht umsonst haben sie so viele unterschiedliche Namen. 
 Am Anfang weiß man bei diesem Werk nicht so richtig wo man ist. Hat man eine Rückblende vor sich, einen Blick in die Zukunft oder ganz einfach die Gegenwart. Aber egal was es ist, damit fängt alles an, meint man zumindest. Der Ursprung liegt aber schon viel weiter zurück. Ähnlich weit, wie ich in meiner mündlichen Geschichtsprüfung, als ich in der Weimarer Republik begann und zur Wende wollte. Diese Story hat aber einen gewaltigen Unterschied zu meiner Prüfung. 

Sie schafft es, auf den Punkt zu kommen, was ich nicht geschafft habe. 

 Frankie ist ein taffer Charakter, der einfach Fuß fassen möchte auf einen wirklich bröckligen Untergrund. Dabei bleibt sie sich selbst treu, eignet sich aber auch weitere Facetten ihrer Selbst an. Sie ist eine gequälte Seele, die immer weiter vorantreibt, um sich selber gerecht zu werden. 

》Doch die alte Frankie ist mit Noah gestorben. 

Donnerstag, 17. August 2017

DonnersDrachen-Burning Sky



Es ist Donnerstag und wer meine Facebookseite verfolgt, weiß, es ist Zeit für einen #DonnersDrachen . 

Was ein DonnersDrachen ist? 
Ein Buch aus dem Drachenmondverlag, welches Donnerstags auf meinem Blog landet. 
Wieso? Weil dieser Verlag einer , wenn nicht der Liebling ist. 

Ich liebe die Cover und die Stories dahinter. Deshalb zeige ich euch jeden Donnerstag eines dieser Schätze. Heute an der Reihe: 

THE BURNING SKY: DER FLAMMENDE HIMMEL 
Elemente Trilogie – Band 1 
Sherry Thomas
Eine Übersetzung eines Buches, welches im Englischen für Begeisterung sorgte.
Nun kann es auch den deutschen Markt erobern.


 Alles begann mit einem ruinierten Elixier und einem Blitzschlag. 

Iolanthe Seabourne ist die größte Elementarmagierin ihrer Generation – so jedenfalls wurde es ihr gesagt. Als solche ist es ihre Pflicht und Bestimmung, den Bane, den mächtigsten Tyrannen und Magier, den die Welt je gesehen hat, zu besiegen und damit das Reich vor dem Untergang zu bewahren. Diese Aufgabe käme selbst für den erfahrensten Magier einem Selbstmord gleich … ganz zu schweigen von einer widerwilligen Sechzehnjährigen ohne Ausbildung. Geleitet von den Visionen seiner Mutter und dem Wunsch nach Rache, schwört sich Prinz Titus, Iolanthe zu beschützen und auf den Kampf gegen den Bane vorzubereiten. Doch er begeht einen furchtbaren Fehler: Er verliebt sich in das Mädchen, das lediglich ein Mittel zum Zweck hätte sein sollen. Während die Schergen des Tyrannen immer näher rücken, muss Titus sich entscheiden. Für seine Mission oder Iolanthes Leben … 


Video 

(

 Zur Autorin: 
Sherry Thomas immigrierte aus China in die Vereinigten Staaten als sie dreizehn Jahre alt war, und brachte sich selbst Englisch bei, teilweise, indem sie Science Fiction- und Liebesromane verschlang. Sie ist die Autorin mehrerer ausgezeichneter Bücher in diesen Genres und wurde zweimal mit dem RITA-Award ausgezeichnet. Wenn sie nicht schreibt, denkt sie über den Zen und die Komik ihres Berufs nach, spielt Computerspiele mit ihren Söhnen und liest so viele fantastische Bücher, wie sie nur finden kann. Sherry lebt mit ihrer Familie in Houston, Texas. Du kannst sie online auf www.sherrythomas.com besuchen. 


 Ich hab das Buch tatsächlich noch nicht gelesen, aber werde es wohl noch ✌

 Eure Königin der Verrückten 👑💙

Mittwoch, 16. August 2017

Mini-Mittwoch: Was halte ich von Bloggeraktionen?

Mini-Mittwoch: Was halte ich von Bloggeraktionen? 



Bloggeraktionen...

 Bei manchen Fragen, weiß ich zumeist gar nicht, was ich sagen soll, besser gesagt schreiben soll. 
Ich nehme hiermit an einer Bloggeraktion teil. 
Sagt das allein nicht schon alles aus? 

Diese Frage kann man also pauschal gar nicht beantworten. 

Ich muss mich und meinen Blog in der Aktion wiedererkennen können. 
Sie muss das unterstützen, wofür mein Blog und somit auch ich stehe. 
Sie darf niemanden diskriminieren. 
Ausschließen. Beleidigen. Verletzen. 

 Stattdessen sollte sie Freude bringen, Menschen Spaß machen, tolle Texte/Bilder entstehen lassen. 

Bloggeraktionen sind nicht gleich Bloggeraktionen. 

Nicht ohne Grund gibt es so viele davon. 
Und ich muss sagen, die meisten davon berühren und interessieren mich nicht. 
Es gibt natürlich immer ein paar dieser Juwelen, wo ich mir denke 
WOW WAS FÜR EINE TOLLE IDEE. 

Darauf folgt aber auch ziemlich schnell wieder eine 0815 Nummer. 
 Das soll jetzt keineswegs abwertend. Nein, tatsächlich nicht. 0815 kann auch echt schön und toll sein. Nur nicht auf Dauer. Die Mischung machts . 

So wie bei allem im Leben. 

 Ich schließe aus meinen Text: 
Bloggeraktionen sind eine wirklich tolle Geschichten, wenn sie richtig umgesetzt worden sind. 

WAS SAGT IHR DAZU? 

Ihr, die Leser, Blogger, Autoren, die ja oft von der Flut aller Aktionen betroffen seid?

 Eure Königin der Verrückten 👑💙

Sonntag, 13. August 2017

Lasst euch entführen- Oder eine Rezension zu Requia1 von Olivia Mae



Manchmal sind die, die man am Anfang nicht mochte, die, die man am Ende am liebsten hat.
 Diese Weisheit kann ich bei meiner besten Freundin und mir benutzen, oder bei Requia von Olivia Mae.

 Gestern Abend nach Margos Spuren habe ich dieses Werk beendet UND das gerne, denn ich weiß ja, dass da noch viel mehr folgen wird .

Alle, bei denen ich bisher dieses Werk sah, werden verstehen, warum ich so begeistert bin von diesem Buch. Ich kann es kaum beschreiben.

Requia, die Welt rund um Aurelis ist so komplex, dass man es kaum beschreiben mag.
Wer am Anfang wie ich, nicht so ganz wusste, was er von diesem Werk halten mag, sollte dran bleiben, denn dann hat die Magie dieser Welt dich noch nicht ergriffen.

Sonntag, 23. Juli 2017

Eine Seele so klar und kalt wie der Winter- Oder auch eine Rezension zu Winterseele von Kelsey Sutton

Eine Seele so klar und kalt wie der Winter
Oder auch eine Rezension zu Winterseele von Kelsey Sutton 



Ich bereue es. Ich bereue es, dass ich dieses Buch ewig nicht gelesen habe. 
Und irgendwie bereue ich es auch nicht, denn an dem Tag als ich es las, war es der perfekte Tag. 
Die Sonne schien, die Kornfelder neben mir, hinter mir, überall, erstrahlten in ihrem Gold und ich saß mittendrin. Meine Beine ragten ins Wasser des kleinen Teiches vor mir. Neben ihnen schwamm ein Frosch. Auf meine Ohren hatte ich leise Musik gelegt. Und ich war allein. Nein, das stimmt so nicht ganz. 
Bei mir waren Elizabeth, Fear, Mut, Liebe, Freude, Charles, Verdrängung, Rebecca und ein Stück Leben. 
In meinen Händen befand sich Winterseele- Kissed by Fear von Kelsey Sutton. 



 Ich weiß nicht, wohin diese Rezension führen wird, doch das werden wir herausfinden. Warum ich euch Winterseele absolut empfehlen kann und ein neues Lieblingsbuch habe, folgt hier.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Mini-Mittwoch Was mich am Bloggen/Lesen stört



Was mich am Lesen/Bloggen stört… 

Wenn ich auf diese Frage antworte, könnte das Ganze in einen ziemlichen Jammerpost enden. Ich versuche mich aber zusammen zu reißen.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Mini-Mittwoch WÜRDE ICH SELBER EIN BUCH SCHREIBEN

Nach einem turbulenten Arbeitstag ist es Zeit für den Mini-Mittwoch 🎉🎊 



Ich hoffe ihr hattet einen ruhigeren Tag 😉✌
Das heutige Thema: WÜRDE ICH SELBER EIN BUCH SCHREIBEN?

Was sagt ihr, ihr als Autoren?

________________________________________

 Heutzutage ist irgendwie jeder ein Autor, was irgendwie schade, wie wundervoll ist. Hat man jedoch keine Ahnung von dem Business, geht man unter wie ein Stein in den Tiefen des Meeres.
Es gibt so viele tolle Geschichten da Draußen, die kaum Gehör finden.
Trotzdem denke ich, dass jeder, der denkt, dass er schreibt, weil er fühlt, sollte es versuchen.
___________________
Solange es nur einen Leser gibt, der die Geschichte liebt, hat es sich doch gelohnt.
_____________________

Möchte man nicht gleich ins kalte Wasser springen, existieren unzählige Plattformen, wo man sein Geschreibsel veröffentlichen kann.
Und sie sind keine Endstation.
Ich kenne einige Autoren, die nun unter Verlagen veröffentlichen und vorher auf Wattpad, Bookrix.de, und Co. Unterwegs waren.

Man findet wirklich tolle Geschichten auf diesen Plattformen. Schaut da also mal vorbei.

Kommen wir zu WÜRDE ICH SELBER EIN BUCH SCHREIBEN ?

JA, habe ich sogar schon. Man findet es auf bookrix.de. Ich habe es mit 15 begonnen und merkt es auch, aber wer schauen möchte:




______________


ZUM BUCH


________________



 Und ich schreibe sogar immer noch. Jedoch bin ich zu undiszipliniert und verliere den Faden. Mal schauen, ob ihr irgendwann etwas von mir zu lesen bekommt, wo ich auch jetzt komplett hinter stehe.


 Schreibt ihr auch? Egal ob Autor oder Hobbyautor.
Kommentiert doch mit euren Werken.

 Eure Königin der Verrückten 👑💙

Sonntag, 9. Juli 2017

Wie ich von Zweifel zu wahrer Begeisterung kam Oder auch eine Rezension zu Secrets 1

Wie ich von Zweifel zu wahrer Begeisterung kam
Oder auch eine Rezension zu Secrets 1




 Secrets ist das zweite Buch, welches ich von Maria M. Lacroix lese.
Wie auch beim ersten, also No Heartbeat before coffee, war ich anfangs eher skeptisch. Doch wo dieses Werk von mir nur 7 von 10 Punkten bekommen würde, ergattert Secrets 9,5.

Wieso, erfahrt ihr im Weiteren.





Titel:Secrets-Das Geheimnis der Feentochter
Autor: Maria M Lacroix 
Seitenanzahl: ca.300
Preis:3,99/12,90






Inhaltsangabe
 Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch.
Als Magielose war Nessya im Síd – den Feenhügeln – eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen ...

Der erste Punkt, der mir bei diesem Werk besser gefällt, als bei No heartbeat before coffee, ist das

Mittwoch, 5. Juli 2017

Mini-Mittwoch: Lieblingsautor

Der Mittwoch neigt sich dem Ende, aber ich dachte es ist noch genug Zeit für den Mini-Mittwoch. 


Ich musste mir echt etwas einfallen lassen, um die heutige Frage zu beantworten . 

Bei der Frage nach dem Lieblingsautor kann so ziemlich jeder auf Anhieb eine Antwort . 

(WIE WÄRE EURE?) 

Ich aber nicht. 
Es ist wie bei Lieblingssänger. Film und so weiter. 
Ich bin wohl zu unbeständig, vielleicht zu schnell für solche Antworten. 
Immer wieder im Wechsel. Unstet was solche Sachen betrifft. 

Trotzdem habe ich eine Antwort auf die Frage nach den Lieblingsautor. 

Ich habe so einige Autoren, die ich schier vergöttere. Deren Werke verschlinge, ohne groß darüber nachzudenken. 
Nicht nur ich, habe eben solche Autoren und empfinde es als große Ehre. 
Wenn ich selbst einmal einen Leser so begeistern kann, wäre ich unfassbar glücklich.

 Ein Autor zu sein , bedeutet so viel, viel mehr, als man denkt. 
 Aber genug davon. 

Hier mein „Lieblingsautor“

Samstag, 1. Juli 2017

Monatsvorschau Juli 2017



Ihr seht richtig! Books&Scotland hat zum ersten Mal auch eine Monatsvorschau für euch😅 
Wieso erst jetzt? Oder warum genau jetzt? 
All die Blogger da draußen haben mich so angefixt, dass ich einfach nachschauen musste, auf was ich mich diesen Monat freuen kann😎😅 
Es gibt zwar noch so viele aktuelle Bücher, die ich noch lesen will, aber daran ändern diese ja auch nichts. Im Gegenteil, umso mehr neue Bücher, umso mehr Lesejahre😱😍 
AUF WELCHES BUCH FREUT IHR EUCH BESONDERS?  IRGENDWELCHE TIPPS?

  Eine Monatsvorschau vorzubereiten ist anstrengend und aufregend zugleich. All die wunderbaren Werke, die man zu Gesicht bekommt. Geschichten, die man sonst vielleicht nicht all zu schnell entdecken würde. Ich glaube, ich werde so etwas jetzt jeden Monat machen. Gerne könnt ihr mir hierzu Tipps schreiben. 

Gefühlt ewig warte ich auf:

Mittwoch, 28. Juni 2017

Evil- Jack Ketchum

 Es schon ewig her, dass ich eine Rezension geschrieben habe, aber ich dachte, heute wäre der richtige Tag dafür. 
Ich habe eine Weile überlegt, welches der Werke, die ich gelesen habe, ich rezensieren werde. Keine Sorge, wenn Thriller nichts für euch sind. Es kommen jetzt wieder regelmäßiger Rezensionen. 


 Jack Ketchums EVIL ist seit langem das Buch, welches mich einfach fassungslos zurückgelassen hat.
Anders kann ich es gar nicht beschreiben.
Das Entsetzen und das Unverständnis steigerten sich von Seite zu Seite. Trotzdem konnte ich es nicht weglegen. Es ist kein reines Unterhaltungsbuch, aber es packt dich, fesselt dich und lässt dich bis zum Schluss nicht los.






Titel: EVIL
Autor: Jack Ketchum
Seitenanzahl: 336
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99Euro







 Ich habe vor diesen Buch eine Weile keine Thriller gelesen, aber als ich dieses Werk bei Lena von Expectobooktronum sah, musste ich wissen, wovon sie spricht. Keine Ahnung, ob das so eine gute Idee war, aber zumindest werde ich dieses Buch nicht so schnell vergessen.
Gestern habe ich zum Beispiel einen Horrorfilm gesehen und was soll ich sagen, Ich musste die ganze Zeit an diesen einen Charakter denken. Meg, der stärkste Buchcharakter, von dem ich je las. Aber lasst uns von vorne beginnen.


Inhalt

Kleinstadtidylle.
David ein Junge aus einer Kleinstadt genießt seinen Sommer,
Wie jedes Jahr mit den Kindern seiner Straße. Am besten versteht er
sich mit den Nachbarjungs. Bei Ihnen geht er auch aus und ein.
Bis Meg und ihre Schwester Susann auftauchen.
Und mit Ihnen die Dunkelheit irgendwie immer dunkler wird.

Was versteckt sich hinter den Fassaden hübscher Häuser einer Kleinstadt?
Das Übel, so wie man es nie kennenlernen will.


Story

So grausam es auch klingt, sich liest, was Jack Ketchum nieder geschrieben hat, ist es so nah an der Realität gehalten, dass es mich fassungslos macht, davon zu lesen.
Man zweifelt keinen Moment daran, dass es so etwas irgendwo, irgendwann, wirklich passiert ist.
Auch wenn man es nicht wahrhaben will, die Welt IST grausam.
Nein, die Menschen sind grausam.

So auch dieses Buch.
 Es fängt sacht an und zeigt uns zunächst einen Blickwinkel in Davids, der männlichen Hauptperson, Leben, der idyllischer nicht sein könnte. Aber der Schein trügt.
 Lernt er Meg, die weibliche Hauptperson, noch im ruhigen und guten kennen, ist schon da zu spüren, dass etwas später nicht stimmt. Es begleitet einen also das ganze Buch lang dieses ungute Gefühl, welches sich dann auch leider bewahrheitet.

Der Storyverlauf ist genial aufgebaut, wenn auch klassisch.
Es fängt sacht an, steigert sich, es folgt ein lauter und nachhallender Knall und dann die Lösung.


Style

Jack Ketchum ist meiner Meinung nach ein brillianter Autor.
Sein Style ist ungeschönt und brutal.
Er benötigt nicht viele Worte, um das auf den Punkt zu bringen, was er möchte. Seine Wortwahl ist klar und präzise.
 Was Jack Ketchum für Bilder schafft, ist erschreckend und faszinierend sogleich.
Und ich muss mehr davon lesen.

 Charaktere

 Erschreckend real!
Oh Gott ich habe teilweise mich als Kind in diesem Buch gesehen. Dieses Unbefangene. Überall aus und ein gehen. So war meine Kindheit.
Völlig normal. Nur das in diesen Charakteren etwas dunkles schlummerte.

Genial konzipierte Charaktere, die erschreckend menschlich und nah erscheinen.


Cover

 Unverwechselbar!!

Ich bin Thalia gewesen, auf der Suche nach dem Cover, weil es mehrere Bücher gab mit EVIL im Titel und mir der Autor auf Anhieb nicht wieder einfiel… Tja und ich fand es nicht, weil es bestellt werden musste.
Aber dieses Cover kann man nicht so leicht verwechseln.


Fazit

EVIL ist nichts für schwache Nerven.
Selbst für jemanden wie mich, der langsam, aber sicher etwas abstumpft im Bezug auf solche Werke.

Es ist absolut fesselnd und lässt dich nicht mehr los.


Der absolute Kleinstadt- Horror und absolut empfehlenswert.

KENNT IHR ES?
ANDERE EMPFEHLUNGEN IN DIESE RICHTUNG?

Eure Königin der Verrückten 👑💙

Mini-Mittwoch-Was ich schon immer sagen wollte


Allerlei Ergüsse 


Manchmal muss man es wagen, 
es einfach zu sagen.

Was ich schon immer sagen wollte.
Oh es gibt so vieles und doch wieder erschreckend wenig, was ich zu sagen habe. Denn heutzutage teilen wir doch schon viel zu viel mit der Welt, dass Schweigen oft eine größere Bedeutung bekommt. Dieses Schweigen kann aber auch wieder als Zustimmung zu etwas gelten, dessen man eigentlich widerspricht. 

 Ihr seht also, es ist schwierig. 

Es fängt bei mir schon an, dass ich nie nein sagen kann. Immer muss ich einen Weg finden, Bitten zu erfüllen, egal WIE ich mich dabei fühle. Das mal als etwas persönliches.

Nun folgt ein Kauderwelsch der feinsten Sorte:

 Alle Menschen sind gleich. 

Es ist erschreckend, wie unsicher ich mich manchmal fühle, wenn „Ausländer“ mich ansprechen. Diese unterschwelligen Vorurteile, die uns oft belasten. 

Unerfüllte Wünsche. 

Sorgen. 

 Danke, dass ihr da seid. 

Bloggen ist mit das Beste, was mir passieren konnte. 
Bloggen ist Mist. 
Was ich schreibe ist Mist. 

Neid. Stolz. Hochmut. 


Am Ende zählt aber nur:
Ich bin da, ihr seit da. Und dafür bin ich dankbar. 

 Ende der Ergüsse.
Ende eines nicht so sinnvollen Poster. 

Eure Königin der Verrückten 👑💙

Mittwoch, 14. Juni 2017

Mini-Mittwoch:Welches Buch ich unbedingt brauche


Guten Morgen🎉💙🕢 
Es ist für den Mini-Mittwoch 😆 somit ist die Mitte der Arbeitswoche erreicht🎊🎉 Wer gehört wie Gedankenvielfalt zu den Glücklichen und hat morgen frei und wer muss morgen wie ich ganz normal arbeiten?

 Manchmal weiß ich spontan nie, was ich mit unseren Themen/Fragen anfangen soll😅 
Als ich das heutige Thema las, wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte. 
》WELCHES BUCH ICH UNBEDINGT BRAUCHE《 

Was soll man denn als Nicht-Anonyme-Buchsüchtige darauf antworten?! 

Ich habe es versucht.

Mittwoch, 7. Juni 2017

Mini-Mittwoch Schullektüre



Es ist Mittwoch und ich habe es nicht gecheckt😕😅😂 
Für einige, die mir schon länger folgen, nichts Neues. 
Ich muss sagen, manchmal ärgert es mich schon, dass ich so verplant bin. Alleine dadurch habe ich heute den Zug verpasst und komme eine halbe Stunde zu spät zur Arbeit. 
 Aber was solls, widmen wir uns den schönen Dingen, deshalb erst einmal ein dickes und sonniges GUTEN MORGEN ❤🎊 

Das heute Thema des Mini-Mittwochs ist:SCHULLEKTÜRE-DAS Highlightbuch. 

 Wir kennen die Themen bis hier und noch ein, zwei weitere, schon länger. Und gefühlt ewig zerbreche ich mir den Kopf über dieses eine Buch… 

Naja, was sagt ihr Schullektüre:Ein Graus oder Schmaus?😂😂😂

Montag, 5. Juni 2017

Partnerblog die siebte




Ich weiß, heute ist nicht Sonntag. Ja, sonst stellen wir unsere Fragen immer sonntags rein, aber ich kam mit einer der Fragen nicht klar und es wäre so spät geworden.
Deshalb: Tara!🎊🎉

Hier sind die heutigen Fragen ☺😊
Gerne könnt ihr die Fragen auch beantworten, oder selber welche stellen...

Dein Lieblings Parfüm? 

 Hypnotic Poison  


Sucht...Danach bist du süchtig?(ESSEN/GETRÄNK)  

Pommes mit Tzaziki und Majo und Cola 😍😍   


Du darfst dir eine Familie aus verschiedenen Filmen und Serien zusammen basteln.
Welche Personen würden zu deiner Familie gehören?


Mittwoch, 31. Mai 2017

Mini-Mittwoch Original vs. Übersetzung



Guten Morgen!❤ 

Es ist erst Mittwoch… Ja, diese Woche fühlt sich nach einem Erst-Mittwoch an. Irgendwie bin ich nicht so ganz motiviert und dazu auch noch verschlafener als sonst, was erklären würde, warum ich mit nassen Haaren im Zug sitze. 
Ich hoffe aber, ihr kommt gut rein in die Woche! 

Nun zum eigentlichen Thema. Etwas gutes bringt der Tag nämlich mit: 
DEN MINI-MITTWOCH 🤗😄 

Heute geht um Original vs. Übersetzung. 
Lest ihr überhaupt Englisch? Wenn ja, was gefällt euch besser? 
 In was für Sprachen habt ihr schon gelesen?


 Original vs. Übersetzung. 
Damit ist wohl gemeint: Deutsch oder eine andere Sprache 😅 Es geht ja aber auch andersherum. Ich lese zu 97%? auf Deutsch. Nicht, weil ich kein Englisch kann. Ich möchte sogar behaupten mein Englisch ist ganz ok. Nein, einfach aus Bequemlichkeit. Zudem bin ich eigentlich ein totaler Buchladen-Gänger und bei mir in der nächsten Stadt gibt es so nur deutsche Versionen. Sie sind ja aber auch dafür da, gelesen zu werden. 

Sonntag, 28. Mai 2017

Partnerblog die sechste




Sonntagnachmittag und 30 Grad im Schatten.
Trotzdem haben wir wieder tapfer Fragen für euch beantwortet. 
Gerne könnt ihr wie immer auch antworten und auch selber Fragen stellen!

Hier aber erst einmal Faris antworten. Meine findet ihr wie immer bei BUECHERFUECHSCHEN

Mittwoch, 24. Mai 2017

MINI-MITTWOCH LESEN BEDEUTET FÜR MICH



7:42, Deutschland, irgendwo in der Stadt Brandenburg. 
Die Temperatur liegt bei 12Grad. 
Es ist stark bewölkt. 
Nathalie beginnt, den Beitrag für den Mini-Mittwoch zu schreiben.

 BRANDAKTUELL: WAS BEDEUTET LESEN FÜR DICH/MICH? 

Wir geben ab an die Bloggerin…
 Lesen bedeutet für mich… Naja wie soll ich sagen, es ist ein Teil von mir. Ich ohne Buch ist wie die Luft ohne Sauerstoff. Weniger lebenswert😉

Sonntag, 21. Mai 2017

Partnerblog die fünfte


Es ist Sonntagabend und Zeit für ein paar Antworten. 
Heute, immer noch im Verhör:
Farina von Buecherfuechschen

Ihr könnt gerne auch die eine oder andere Frage mit beantworten🙂❤

___________________

Du wirst in einem Kaufhaus nach Ladenschluss eingeschlossen und kommst erst am nächsten Morgen wieder heraus, was tust du? (IKEA, Trends, Ostermann)    

Oh ich glaube das ist eine Frage über die jeder schon einmal nachgedacht hat, oder? 😁 
 Ich würde wahrscheinlich erst einmal durch das ganze Kaufhaus gehen und schauen, was es zu entdecken gibt und ob nicht irgendwo Zombies oder Monster lauern 😅😅 die mich,  wenn ich schlafen gehen würde, auffressen könnten.  Wenn ich allerdings welche fände, wüsste ich nicht wirklich was ich dann machen würde... 😳😰  

 Wahrscheinlich würden sie mich direkt fressen und dann hat sich die Sache mit der Nacht im Kaufhaus eh erledigt 😕😆 Sollte dies jedoch nicht passieren stände danach definitiv essen auf dem Programm. Essen und einen Schlafplatz suchen. Mit dem Essen, dann zum Schlafplatz und erst einmal eine Runde chillen. Vielleicht gibt es in der Nähe sogar einen Fernseher, dann wäre meine Nacht gerettet.  Sollte ich in Ikea eingeschlossen sein, würde mich das Bällebad vor dem schlafen gehen jedoch auch noch magisch anziehen 😁 Trotz alle dem bin ich leider eine ziemliche Schlafmütze und würde nicht länger als 1-2Uhr aushalten und dann friedlich einschlummern und aufwachen, wenn die ersten Mitarbeiter zur Arbeit kommen 💤     


_____________

Weil ich mich verliebt habe-Anne of Green Gables



Es ist Samstag und ich will gerade Wäsche aufhängen, da klingelt es. Ich renne die Treppe hinunter. Meine Haare sind vollkommen wirr und ich bin verschwitzt, von der Hitze und dem Haushalt. Nichts kann mich aufhalten. 
Ich reize den Paketboten seine Ware regelrecht aus den Händen, unterschreibe, wünsche einen schönen Tag und renne wieder hinauf. Mein Weg führt mich ins Wohnzimmer, wo ICH eine Scherer nehme und das Paket öffne. Meine Mutter, die mich nur halb so irritiert anschaut, wie andere es in diesem Fall getan hätte, fragt mich, was es dieses Mal für ein Buch ist. Ich antworte ihr nur:BÜCHER. 
Dann nehme ich meinen neuen Schatz aus dem Paket und kann mich nicht satt sehen. Mama sagt nur: „Anne mit den roten Haaren? Na das wurde ja mal Zeit!“

video

Tja, so beginnt meine Liebesgeschichte, obwohl sie begann viel früher. Schon als Kind habe ich die Serie ANNE MIT DEN ROTEN HAAREN geliebt. Nichts konnte mich davon abbringen sie zu schauen. Dann vor kurzen habe ich die nur 7 Folgen lange Serie ANNE WITH AN E auf Netflix verschlungen. 
Man könnte meinen, ich sei ein Fan von Annes Geschichte. Zudem bin ich ein Bücherwurm, also wurde es endlich mal Zeit. Ich habe mir die Bücher besorgt. Auf der Suche nach ihnen habe ich eine wunderschöne Ausgabe entdeckt. 




Mittwoch, 17. Mai 2017

Mini-Mittwoch: Das Buch, welches ich am häufigsten gelesen habe



Guten Abend, 
 Meine Leseverrückten verzeiht mir meine Verspätung 😅 

Manchmal ist das Chaos in meinem Kopf schon zu groß für nur einen Menschen und dann kommt auch noch die Arbeit dazu. Explosionsgefahr. 

Aber hier ist er, der MINI-MITTWOCH 🎉 

DAS heutige Thema: DAS BUCH, WELCHES MAN AM HÄUFIGSTEN GELESEN HABE.

 Bei dieser Frage bin ich ins Stolpern gekommen, denn ich habe bei Büchern ein zu gutes Gedächtnis. Spätestens , wenn ich den Klappentext noch einmal lese, sprudelt die ganze Geschichte in meinem Kopf los. Ich genieße viel zu sehr dieses Gefühl, ein wundervolles Buch entdeckt zu haben. 

Es gibt jedoch ein Werk, welches ich wirklich schon oft gelesen habe und bald wohl lesen sollte. Ich bin ja immer noch 11😉😂 

 Ein Sommer mit Pferden von Patricia Harrison Easton!!! Ja, so heißt und ja es ist für Jugendliche ab 11 Jahre. Verurteilt mich doch. 
 Es geht um Pferde und es ist eine weibliche Hauptperson. So etwas habe ich immer gerne gelesen. 
 Elizabeth muss zu ihrer Großmutter, die ein Gestüt hat. Sie hat keine Ahnung von Pferden und ist skeptisch dem Ganzen gegenüber. Doch aus Skepsis wird Liebe. 

Ja, das wäre es wohl in kurz. 

Warum ich es sooft gelesen habe? Es sprüht vor Freude und Überzeugung. Es war immer toll von der Pferdewelt zu lesen und von Sulkyrennen. 

 Ich selber bin auf Pferden groß geworden, habe nicht nur einen Sommer mit Pferden verbracht. Ich bin Sulky gefahren, war bei Fuchsjagden und anderen Dingen. Es war meine Welt und dieses Buch gehört einfach dazu, denn es ist ein Teil von dieser. Ich werde ganz nostalgisch, wenn ich es lesen. Dabei bin ich gerade Mail 19. Dieses Buch ist wie ein Zuhause. Ganz einfach, das ist der Grund, warum ich es immer wieder lese. 

 Welches Buch habt ihr am häufigsten gelesen? 
Könnt ihr immer wieder genießen? 

 Eure Königin der Verrückten 👑💙

Sonntag, 14. Mai 2017

Partnerblog die vierte



Wisst ihr Sonntagsbeschäftigung ist Fragentag und Fototag.
Manchmal ist das Recht stressig, aber ich würde es nicht missen wollen.

Ich hoffe euch gefallen die heutigen Antworten von Farina.
Gerne dürft ihr sie auch beantworten 😄
______________________

Morgenmuffel ja oder nein? 

 Ähm... jein. Ich hasse aufstehen und ich hasse es früh aufzustehen, ABER ich bin nicht wirklich muffelig wenn ich aufstehe. Ich sag dann nur einfach nichts. 
Wenn ich meine 5-10 Minuten wach bin, ist alles super. 
Das einzige was ich wirklich nicht ab kann ist, wenn ich wirklich müde bin und mich dann jemand nervt. Dann kann ich echt ungemüdlich werden. 
 Oder wenn ich am Wochenende nicht ausschlafen kann... 

 ok vielleicht bin ich ein Gelegenheits-Muffel 😇😅😅    


________________________
Welche Schwächen hast du?   

 Ich bin eine absolute Chaotin. Mir ist es nicht wichtig, dass meine Wohnung geleckt aussieht und man vom Boden essen kann. Nur ein Genie beherrscht sein Chaos oder nicht? 😆 
 Wenn mal eine kleine Staubschicht auf meinem Wandregal liegt,  bricht mir nicht sofort der Schweiß aus. Dazu kommt, dass ich eine gewaltige Sammelsucht habe, ich liebe es Bücher, DVD's und alles was mir gefällt zu sammeln.  
 Ok, jetzt klinge ich ein wenig wie ein Messi 😨😱😱 
 NEIN! So schlimm ist es noch lange nicht 😅😅    


______________________
Bist du eher eine Räubertochter oder eine Prinzessin?   

Definitiv eine Räubertochter.  Meine Mutter und ich haben, als ich 4-5 Jahre alt war, mal in einer WG gewohnt. In einem großen Fachwerkhaus mit vielen Menschen.  Eine richtige Hippie-Wg, mit Füßen auf dem Tisch, Barfuß laufen und vielen Versteckmöglichkeiten. Neben mir und meiner Mutter, wohnten auch noch mehrere andere Kinder mit in der Wg oder gingen täglich ein und aus.  
 Das Haus war unsere Räuberhöhle und der Garten dahinter unser Wald.  Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht dort zu leben und ich würde es um nichts in der Welt tauschen wollen.     


_______________________
Du gewinnst ein Meet & Greet und darfst dir die Person aussuchen mit der du den Tag verbringst...  wer wäre es und was würdet ihr machen?   


 Da es leider nur eine Person sein darf und ich somit nicht alle Jungs von One Direction nehmen kann, würde ich sagen....  wähle ich Liam Payne 😍 

 Wir würden in die Harry Potter World nach Orlando fliegen und einen wunderschönen Tag inmitten von Hexen und Zauberern verbringen.  
 Viel lachen, quatschen, essen und Fotos machen und am Abend natürlich zum 1384312x Harry Potter schauen 😍💖    


__________________________
Willst du Kinder ? Wenn ja,  wie viele und wie sollen sie heißen?   

 Ich habe bereits einen 7 Jährigen Sohn namens Fabio, hätte aber gerne irgendwann noch 2 weitere.  Auf jeden Fall ein Mädchen,  das dritte Geschlecht wäre mir egal 😋😁 
 Mein Freund und ich haben uns jetzt schon auf einen Namen für unser Zukunftskind geeinigt. Es wird eine Emilia. 

 Jungen Namen finde ich schön:  
 Phillip 
 Paul 

 Weitere Mädchennamen fände ich schön:  
 Leni  
 Pauline  
 Pauli 


____________________
 Du darfst dir einen Trip über 5 Wochen aussuchen, wohin gehts und was würdest du machen?    

 Ich würde mit meinem Freund und meinen engsten Freunden nach Hawaii fliegen. 

5 Wochen Freunde, Sonne, Wassersport, Action, viele Fotos und die Seele baumeln lassen. Das wäre wunderbar 😍💖     


__________________________
Trinkst du Kaffee?   

 Jein, ich trinke keinen puren Kaffee, ich trinke nur Latte Macchiato, Milchkaffee, Chai oder alles was mit viel Milch ist 😅😋    


________________________
Bibi Blocksberg oder Benjamin Blümchen?   

 Bibi und Tina? 😅😅  
 Ok, eigentlich habe ich alles gehört. Sowohl Bibi, Bibi und Tina als auch Benjamin Blümchen. Als Kind(und heute noch) habe ich Hörspiele und Hörbücher geliebt.  
 Es gab kaum was, was ich nicht gehört habe.  Es mussten auch jeden Abend mindestens beide Seiten gehört werden. Sonst wollte ich nicht schlafen 😁  

Meine Antworten findet ihr HIER

Schönen Sonntag noch,
Eure Königin der Verrückten 👑❤

Mittwoch, 10. Mai 2017

Mini-Mittwoch Bücher, die ich nicht rezensiere

Es ist Mittwoch der 10 Mai. Das Wetter: leicht bewölkt, aber trocken. Der Tag bringt Arbeit, aber zunächst den MINI-MITTWOCH 🎉🎊 


ICH FREUE MICH IMMER WIEDER DRAUF! 
Das heutige Thema: BÜCHER, DIE ICH NICHT REZENSIERE… 

 Vor einigen Wochen hätte ich keine Antwort darauf gewusst, denn da wurde jedes Buch, welches ich las, auch rezensiert. Doch heute kann ich ganz klar eine Antwort darauf geben. 

 Entweder ich mochte es gar nicht und ich möchte mir nicht die Mühe geben es zu rezensieren, oder ich habe das Buch einfach als gute Unterhaltung genossen. 

Ersteres ist wohl eher selten der Fall, denn wie eine Journalistin, die nicht nur über das Glück in der Welt berichten kann, kann ich es mir nicht erlauben, euch nicht vor das Unheil in der Buchwelt zu warnen. D
as ist wohl eher etwas überspitzt ausgedrückt, aber ich hoffe man versteht, was ich damit sagen wollte. 

 Zweiteres kommt daher eher öfter vor. Allein in den letzten zwei Wochen habe ich 10 Bücher gelesen, über die ich noch nicht berichtet habe. Ich unterstelle mir bei dieser Tatsache aber auch etwas Nachlässigkeit und gelobe Besserung. 

 Natürlich könnt ihr mir jeder Zeit schreiben, dass ich ein Buch, welches ihr auf meinem Blog gesehen habt, rezensieren sollte. Damit habe ich kein Problem. Im Gegenteil. Es würde mir zeigen, dass ihr meine Rezensionen auch lesen wollt. 


 Bücher, die ich nicht rezensiere, sollte ich, zumindest von meiner Warte aus, zumindest auf meinem Blog präsentieren. Zurzeit ist es aber etwas schwer die Waage zwischen: Schottland, Books, Lesen, Arbeit und anderen Hobbies zu halten. 
Es kommen aber wieder bessere Zeiten. 

Zum Schluss noch einmal die Frage an euch, die auch gerne auf Facebook beantworten könnt.
Welches Buch habt ihr am schnellsten abgebrochen und wieso?


 Einen schönen Mittwoch, 
Eure Königin der Verrückten 👑 💙

Sonntag, 7. Mai 2017

Partnerblog die Dritte

Und es geht weiter. Ich hoffe, ihr findet die Fragen und Antworten halbwegs amüsant.
Ich zumindest muss immer wieder schmunzeln, wenn ich die Fragen wieder lese.
Also hier die Antworten am sonnigen Sonntag von Farina/Buecherfuechschen: 

__________________________

Wenn du dir eine Superkraft oder Fähigkeit (z.B zaubern) aussuchen könntest, welche wäre es und warum?

Auf jeden Fall zaubern! Ich bin im Zeitalter der Harry Potter Bücher aufgewachsen und welches Kind hat dich damals(und noch heute) nicht gewünscht den heiß begehrten Hogwarts Brief zu bekommen. 

Mit zaubern kann man eigentich fast alles haben:

man kann sich mit einem Tarnumhang unsichtbar machen
man kann auf einem Besen, Thestral oder anderem Fluggefährt, fliegen  
man kann sich für kurze Zeit in eine andere Person mit Vielsafttrank "verwandeln"   man kann Dinge zum schweben bringen  
Zaubersprüche sprechen  und und und... 
wie gesagt die Liste kann ich unendlich weiter führen... 
also ja ZAUBERN wäre meine Fahigkeit 😅😅
  
_____________________
Du darfst dir deinen Ehemann aus dem Harry Potter Cast aussuchen, wer wäre es und warum? (Unabhängig von der Geschichte, also z.B Fred/ Sirius würde auch gehen)


Puh, das ist eine wirklich knifflige Frage. Wenn ich NUR nach dem Aussehen gehen würde dann wären es wahrscheinlich Draco oder Ron. Gehe ich aber nach dem Gesamtpaket dann muss ich mich echt ein paar Minuten sammeln und nachdenken...  Ich denke ich heirate Fred Weasley 💖 Er ist groß, hat einen eigenen Laden, hat einen tollen Sinn für Humor und ist ein WEASLEY 😁 Ich wollte immer zu den Weasleys gehören 💖💖 


____________________________
Cheeseburger mit oder ohne Gurke ? 

Oh oh da kann man doch nur ins Fettnäpfchen treten, schließlich herrscht hier eine 50/50 Chance das "falsche" zu sagen 😅😅😅 aber... nein definitiv OHNEEE! 

Pfui ich hasse die Gurke auf Cheeseburgern, 

aber wenn man sie ohne bestellt schmeckt es nicht nach richtigem Cheeseburger 😂 

Ich weiß ziemlich krank aber naja was solls, 

man kann sie ja runter nehmen 😇😋

 _______________________

Wenn die Zombie Apokalypse ausbricht, was tust du?

Wahrscheinlich würde ich mich in mein Bett legen und weinen 😆

Wirklich, ich wäre nicht für so ein Spektakel gemacht, dafür bin ich einfach viel zu sehr eine kleine Schisserin.

Ich wäre 100% die erste die gefressen werden würde völlig ungeeignet für ein Leben ohne "richtiges zu Hause".

Klar, ich gucke gerne the walking Dead... und schimpfe oft, wenn sich einer der Charaktere mehr als dämlich anstellt, aber im Endeffekt wär ich wahrscheinlich genau die Person die Hustet wenn sie sich vor einem Beißer/Zombie versteckt und dadürch dann auf sich aufmerksam macht um am Ende qualvoll verspeißt zu werden 

 ________________________

Wenn du nur ein Lied dein ganzes Leben lang hören könntest, welches wäre es?

Half a heart - One Direction

Ja ich weiß ich bin ein bisschen alt für Boybands, aber das ist mir total egal. Ich liebe One Direction und habe die Jungs sowohl zu fünft als auch zu viert unterstützt. 

 Weswegen mein "Lebenslied" auch mein absolutes Lieblingslied Half a Heart ist. Dieses Lied hat so einen emotionalen Text und meine beiden Lieblinge Liam und Zayn singen fast jede Zeile, da ist es klar das es mein Favorit ist 😍

______________________ 

Dein absoluter Lieblings Film?


Blinde Side 💖💖💖

Als ich den Film das erste mal gesehen habe, habe ich geweint. Beim zweiten mal ebenfalls und jedes weitere Mal seitdem. 

Ich finde die Geschichte wirklich Herzergreifend und super erzählt.

Das er auf einer wahren Begebenheit beruht macht es nur noch emotionaler. Sandra Bullock spielt eine wirklich tolle Leigh Anne Tuohy und auch die komplette Familie ist klasse. 

Für mich ein absolut eindrucksvoller Familienfilm 💖


__________________________
Wie soll dein Hochzeitskleid aussehen?


Ja ich gebe es zu, ich bin besessen vom Heiraten. Wenn ich einmal heirate (und ich würde es gerne früher als später tun...) dann möchte ich auch eine riesen Feier, ein traumhaftes Kleid und alle meine Brautjungfern sollen die gleichen Kleider tragen.

Schon seit Jahren, speichere ich mir immer wieder schöne Kleider oder Anregungen für Hochzeitsfotos und und und.

Mein Kleid sollte so ca aussehen wie eine Mischung aus den beiden Kleidern.

Das ohne Ärmel halt mit den Ärmeln des anderen Kleides... und die Frisur soll ungefähr so aussehen wie die auf dem Foto.

Ich hätte auch gerne einen langen Schleier, nur die Schuhe müssten nicht unbedingt Hochhackig sein, denn mein Freund ist 2cm kleiner als ich 💖



Wie immer könnt ihr gerne auch auf die Fragen antworten. 
Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und wer geht morgen für mich arbeiten?

Eure Königin der Verrückten 👑 💙 

Samstag, 6. Mai 2017

Quaos-Gedanken/Wenn man es fühlt, ist es das richtige Buch

Traurigkeit

Ich habe mich heute bei der Lesejury registriert. Da gab es einen Punkt, bei dem ich kurz stockte. Mein Lesemotto? Hatte ich überhaupt ein Motto? Spontan fiel mir dazu nichts ein, also überlegte ich einen Moment, horchte in mich rein und da kamen mir die folgenden Worte in den Sinn:
WENN MAN ES FÜHLT, IST ES DAS RICHTIGE BUCH.


Ich wusste gar nicht, was ich damit meinte, bis ich kurz darauf ein Video von Expectobooktronum sah. Es ging um die 5 traurigsten Bücher, welche sie bisher gelesen habe. Einige davon kenne ich und skeptisch erinnerte ich mich an die Gefühle, die sie in mir auslösen und da wusste ich, dass war es, was meine Worte, mein Geist, mir sagen wollten.



Manchmal sind es nicht die Ideen oder der Einfallsreichtum eines Autors, die ein Buch perfekt machen. Perfekt für diesen Moment. Sondern das, was man dabei fühlt, wenn man es liest. 
Natürlich benötigt der Autor trotzdem ein gewisses Talent für Worte, aber selbst 13-jährige Mädchen  auf Wattpad, mit vor Fehlern strotzenden Texten, haben schon etwas in mir zu klingen gebracht. 

Manchmal sollen Bücher mich halt berühren und mich umhauen. Dann ist Unterhaltung nicht genug. 
Bücher sind vielseitig, nicht nur in der Anzahl ihrer Seiten, sondern auch ihrer Facetten. Und so vielseitig ist auch mein Geschmack. Man findet so ziemlich alles in meinen Regalen. Heute möchte ich mich aber, wie Lena von Expectobooktronum , um die traurigen Werke meiner Sammlung kümmern.
Werke, die mir Tränen in die Augen trieben.

Ich habe überraschend wenig Bücher, bei denen man auf dem ersten Blick weiß, dass sie traurig sind, doch ein paar waren zu finden. 

1. Ganz klischeehaft und sicher oft genannt:
EIN GANZES HALBES JAHR
Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen 
Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeit und dass sie
Ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald
Ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall.
Und er weiß, dass er dieses Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Louis begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen.
Die Liebesgeschichte von Louisa und Will.
 -Lovelybooks 



Ich war fasziniert von dieser Geschichte und von dieser Liebe, auch wenn ich so Anfang noch skeptisch war, da es mich irgendwie an ZIEMLICH BESTE FREUNDE erinnerte. Die Geschichte sprüht voller Freude, die Louisa verstreut, aber wird auch von einer dunklen Wolke überschattet, die Will mit sich zieht. 
Ich hangelte mich von Seite zu Seite mit einem traurigen Lächeln auf dem Gesicht, weil ich ahnte, wo es hinführt. Dieser Fakt macht mich sonst rasend, aber gab mir in diesem Fall etwas beruhigendes. Trotzdem fiel ich am Ende in ein tiefes Loch und weinte. Ich spürte den Schmerz der ganzen Geschichte nach und mit der letzten Seite viel auch die Barriere und die Gefühle fielen über mich her.
Deshalb war ich ziemlich entsetzt, als ich erfuhr, dass es einen zweiten Teil geben wird. Wieso? Was sollte das. 
Trotzdem kaufte ich mir ein  EIN GANZ NEUES LEBEN und las. Es ist nicht so eine Gewalt, wie sein Vorgänger übermittelt, aber ebenso so viele Gefühle, dass man es nicht glauben mag. 

Jojo Moyes versteht es, mit ihren Worten und Bildern Gefühle zu übermitteln. Sie bringt einen die Charaktere und deren Erlebnisse so nah, dass man denken könnte, es wären die eigenen Gedanken und Gefühle.
So kommt es, dass auch EINE HANDVOLL WORTE zu den traurigsten Werke gehört. 

2. Für mich bisher die Königin der Dramen und Traurigkeit:
Jodi Picoult mit Ein Lied für meine Tochter
Zoe Baxter wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind. Sie und ihr Mann Max tun alles, um endlich eine Familie zu gründen. Vergeblich. Als ihre Ehe zerbricht, findet Zoe Trost in der Musik -und in ihrer neuen Liene. Mit der Psychologin Vanessa will sie noch ein,so von vorne beginnen. 
Sie träumt von einem gemeinsamen Kind mit ihr. 
Doch Max ist fest entschlossen, dieses Familienglück zu verhindern. 
Er gerät in die Fängen einer radikalen christlichen Gemeinde, die seit Jahren gegen Homosexualität kämpft....
-Lovelybooks 

Vorneweg muss ich sagen, dass ich das Buch noch nie beendet habe. Ich habe es einfach nicht fertig gebracht. Vielleicht ist dieses Werk nicht für alle ein so trauriges Buch. Aber ich möchte euch trotzdem erklären, warum es mich zu Tränen gerührt hat.
Zum einen, war der Schmerz von Zoe so präsent, dass ich aufpassen musste, dass er mich nicht verschlang. Ich bin gerade 19 und habe das Buch bestimmt vor 2-3 Jahren gelesen. Trotzdem fand ich es schrecklich. Ich selbst möchte später Kinder. Seien es eigene, adoptierte oder Pflegekinder. Kinder sind toll. Sie sind die Zukunft. 
Zoe wünscht sich so sehnlich ein Kind. Max ihr Mann hätte auch gerne ein Kind, aber vielmehr will er Zoe und diese möchte halt ein Kind. 
Deshalb der zweite Punkt. Hierbei spielt Max eine Rolle. Er ist so besessen von der Idee, dass er Zoe abgöttisch liebt. So zerstörerisch und verletzt damit Zoe immer wieder. 
Drittens dieser Hass gegen Homosexualität schockierte mich so sehr, dass ich einfach weinen musste. Natürlich war mir immer bewusst, dass es Menschen gibt, die gegen gleichgeschlechtliche Beziehungen sind. Aber solch einen Hass hatte ich nie erlebt. Gespürt. Bis zu dieser Geschichte. Ich setzte mich hin und rechachierte. Anscheinend lebe ich in einer Gegend, die so selbstverständlich damit umgeht, dass mich der offensichtliche Hass mehr als schockierte.
Aber es ist Zoes Traurigkeit, so all umfassend, dass es mich zwischendurch einfach damals zum Weinen brachte.

3. Das kennt wohl jeder:
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
"Krebsbücher sind doof", sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat.
Sie will auf gar keinen Fall bemitleiden werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. 
Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. 
Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander 
- trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. 
Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels Lieblingsbuch. 
Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Ich muss zugeben, dass ich dieses Buch am Anfang nicht lesen wollte. Sooft bin ich an diesem absichtlich vorbeigegangen. Zuviel Leid und Traurigkeit strahlte das Ganze aus und gefühlt jeder hatte in dieser Zeit. 
Irgendwann dann habe ich es aber doch mitgenommen. Und nie bereut, ok ein bisschen. Ich hätte mir viele Tränen erspart.
Man darf gar nicht so viel schreiben. Es ist schnell gelesen, aber brauch lange, um verdaut zu werden. Ich liebe Gus. Und wie ich ihn liebe, so zerstört war ich am Ende.
Wahrlich,manchmal ist DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER .

4. Fast schon ein Oldi:
P.S Ich liebe dich 
Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll.
Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat.
Mit Aufgaben für Holly. 
Sich endlich eine Nachtischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen.
Aufgaben die Holly ins Leben zurückführen. 
Holly trauert- und Holly feiert. 
Holly weint- und Holly lacht.
Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens - und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.

Hey, lacht ruhig oder findet es süß. Ich mochte das Buch wirklich und es hat mich den Tränen nach gebracht, aber wirklich geflossen sind sie erst, als ich den Film sag. Seitdem ist Gerad Butler einer meiner Lieblingfilme und Gerry aus dem Buch war lange ein Book-Boyfriend der ersten Klasse.
Trotzdem habe ich am Anfang wirklich geheult! !!! Weil es so traurig war und Gerry so perfekt und süß - mit den Briefen. Immer wenn Holly/Hillary Swank einen Brief fand, hab ich wieder Pipi in den Augen bekommen.

Es gibt noch mehr Bücher, bei denen ich zwischendurch weinen musste, aber ich denke diese sollten erst einmal reichen.

BEI WELCHEN BÜCHERN HABT IHR GEWEINT?
WAS SIND FÜR EUCH DIE TRAURIGSTEN BÜCHER?

Schaut euch ruhig das Video von Lena an!!!
Wegen ihr werde ich wohl der Märchenerzähler noch lesen müssen.

Eure Königin der Verrückten 👑 💙